jagdliche Reize

    21.03.2020

    Zazu ist jetzt seit 9 Tagen bei uns. Sie hat sich wunderbar eingelebt. Eine ganz herzliche nette Hündin ist sie, die es absolut faustdick(!) hinter ihren Behängen hat. Umso neugieriger war ich nun langsam, was es so mit ihren jagdlichen Reizen auf sich hat. Hundeführer haben immer etwas für die Hundearbeit im Tiefkühler, so auch ich :-D

    Also habe ich bei unserem täglichen Gassigang, ich komme leider zur Zeit nicht ins Revier (Ausgangssperre), einen erlegten Marder mitgenommen und ein bisschen mit ihr "gespielt". Ich muss sagen, für ihre erst 12 Wochen hat sie einen wirklich guten und festen Griff. Sie gibt Gas und zeigt keinerlei Scheu. Das hat mir gefallen und lässt mich hoffen, dass sie jagdlich nicht gaaaaanz uninteressiert ist...

    Kurze Erklärung bzgl. Ausgangssperre, weil wahrscheinlich einige sagen "natürlich kommt man ins Revier". Das ist auch nicht falsch aber ich habe zwei Kinder, Tirol ist in Selbstisolation. Das heißt, wir dürfen unsere Gemeindegrenze zur Zeit nicht überschreiten (was auch noch mind. 3 Wochen so sein wird). Unser Revier liegt aber in der Nachbargemeinde. Kinder sollen daheim bleiben und gerade von älteren Menschen fern gehalten werden. Ich halte mich auch daran und Kinder daheim lassen heißt nicht, mit ihnen im Auto umher fahren und sodann die Gemeindegrenze zu verlassen. Ich halte mich an diese Regeln! Als Mutter und Übertragungsträger habe ich Verantwortung und die trage ich auch zur Zeit, gerade um unsere Großeltern und Urgroßeltern und überhaupt alle Menschen die ich mag zu schützen. Auch "vor der Haustüre" kann man ein bisschen üben und mit 3 Monaten muss kein Hund -zumindest bei mir- bereits voll auf der 1000m Schweißfährte eingearbeitet sein bzw. werden.


    #schauaufdichschauaufmich

    #stayathome

    #miteinanderschaffenwirdas Drum sage ich es hier wieder: dieses Virus können und werden wir leider nicht mehr aufhalten können aber wir können unser Gesundheitssystem und unsere Lieben unterstützen, indem wir uns alle in den nächsten Wochen einfach etwas zurückhalten, zu Hause bleiben und den gegenseitigen Kontakt auf Abstand halten - das ist alles machbar :-) #bittebleibtsgsund



    Homepage online seit 2012

    aktualisiert am: 28.03.2020

    Adresse

    Clarissa Günnewig
    Elsbethen 93

    6361 Hopfgarten im Brixental

    Anrufen

    0043 664 1880 220

    Kontakt

    info @ vom-salvenblick.com

    www.vom-salvenblick.com