Rückmeldungen

26.07.2021

Ich habe wieder tolle Rückmeldungen bekommen, welche ich hier sehr gerne wieder veröffentlichen möchte.

Denn nicht nur die Besitzer sind darauf zurecht sehr stolz, sondern auch ich als Züchterin!


EDGAR vom Salvenblick FCI

Edgar ist ein Kerlchen, der total dem Edi (seinem Wurfbruder) gleicht. Zuhause total ruhige und absolut brave Hunde. In der Ecke liegend, kein Wässerchen kann sie trüben aber dann.... Edgar hat in den letzten Tagen wieder mal zwei tolle Arbeiten gezeigt:

Zunächst war er mit Herrle ansitzen. Ein junger Fuchs wurde beschossen, welcher eigentlich in den Stauden liegen sollte. Nach einiger Zeit gingen die Zwei auch schauen und siehe da, Fuchs lag nicht. Edgar ging stark in den Riemen und sein noch junges Hundesführer-Herrchen ging nichts ahnend hinten nach. Nach 20 Minuten Riemenarbeit kam Edgar mit seinem Herrchen an einem Bau an. Hund also rein, es war übrigens Edgars erste Bauerfahrung, und zeigte seine naturelle Wildschärfe. Eine Arbeit unter Tage konnte deutlich vernommen werden, denn tief waren sie nicht; nach Aussage der Besitzer. Wie dem auch sei, nach getaner Arbeit kam Edgar zufrieden wieder heraus und Herrchen konnte mit Beute und vollen Stolzes nach Hause.



Ein paar Tage später konnte Edgar nochmal seine Passion unter Beweis stellen. Er wurde zu einer Nachsuche auf ein Tier gerufen. Auch hier führte wieder sein noch junger und recht unerfahrener Besitzer.

Edgar führte sehr sicher sein Herrchen über 1000m bis zum Stück. Kein Anschuss, kein Schweiß. Eigentlich war es eine Kontrollsuche, welche erst nach über 300m etwas Schweiß zeigte.... -> da erkennt man wieder, wie wichtig die Kontrolle ist.

Besitzer Jürgen wird so langsam zum Profi - würde ich sagen :-D



EDO vom Salvenblick FCI

Auch Edi ist nicht untätig. Er versucht mit seinem Herrchen dem Wetter ständig zu trotzen, was hier in Tirol momentan aber recht schwierig ist. Viel plötzlicher Regen, alles sehr unbeständig und teilweise nicht mit dem Wetterbericht stimmend.

Da Edi heuer noch zwei Prüfungen laufen soll, ist Herrle schon fleißig beim Üben.

Seine letzte kurze Übungsfährte hat Edi, bis auf einen "Abrutscher", wohl ganz gut gearbeitet.

EGON vom Salvenblick FCI

Und vom Egon habe ich wieder ein hervorragendes Bild vom Verbellen erhalten. Sein Besitzer ist da sehr stolz drauf. Auch wenn diese Vorgehensweise trainiert wurde, so hat Egon das auch schon als Anlage mitgebracht. Sein Herrchen musste dieses gezeigte und von ihm gewünschte Verhalten im Grunde "nur noch" unterstützen und festigen. Inzwischen hat er einen instinktsicheren Totverbeller.



Ein KRÄFTIGES WAIDMANNSHEIL an Euch alle!!

47 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen