BRUTUS vom Salvenblick FCI - "Brutus"

(Export Slowakei)

- aus jagdlicher Leistungszucht -

ÖDHK RD25713A - SPKP 12819/16

 

Eltern: 

LS GS ÖGS HACh BSS WUTWorkCh CIT
Gesamtsiegerin WUT Europapokal InterVGP
Gesamtsiegerin RINYA KUPA

DESI derer zu Pempelfort                                       x                      AXEL von den braunen Erdhunden

       (2 x CACIT, 4 x CACT)                                                                                                                 (4x CACT)

Brutus hat sich im November 2019 übereifrig mit einem dicken Keiler angelegt. Seine Verletzungen hat er nicht überlebt.

Brutus.jpg
Leistungszeichen:
SHOJ - Zuchtprüfung in der Slowakei (444)
FSMP - Brauchbarkeitsnachweis in der Slowakei (I. Preis)
KBL - Bauprüfung / Zuchtauslese in der Slowakei (I. Preis)
SD - Sauprüfung in der Slowakei (I. Preis)
D-ESw - Saugatterprüfung in Deutschland bestanden
AT-SP - Spurlautprüfung in Österreich (100P - I. Preis)
InterVGP - internationale Vollgebrauchsprüfung (III. Preis) (mit 4h am Schweiß)
Daten:
 
Rauhhaar Standard
Farbe: dkl.-saufarben
Wurftag: 04.08.2014 
Formwert: vorzüglich - CAC CACIB
Brust: 45cm
Gewicht: 9,4kg
korrektes Scherengebiss
DNA Profil vorhanden
OI frei
crdPRA frei
ECVO Augenuntersuchung - 2018
Brutus war ein starker Rauhhaardackel Rüde. Ein hochpassionierter Jäger, seine Hauptaufgabe war das Stöbern auf Sauen. Er war viel auf Sauen unterwegs, beinahe täglich. Sein Herrchen hat seine Stärken genutzt und ihn perfekt gefördert und auch gefordert.
So konnte Brutus mit gerade mal 8,5 Monaten als jüngster Hund der slowakischen Zuchtprüfung aus 17 Hunden die beste Spurarbeit ablegen. Danach folgten die Schweißanlagenprüfung, welche auch als Brauchbarkeitsnachweis gilt, die Klubbauprüfung und im Nachhinein noch die spezielle Sauprüfung, welche neben einer tatsächlichen Drückjagdausübung auch zugleich die Gatterprüfung, den Gehorsam, das Benehmen am Stück und obendrein noch eine Schweißfährte beinhaltet. 
Auch hat sein Herrchen keine Kosten und Fahrten gescheut, um mit mir in Deutschland die Saugatterprüfung abzulegen sowie in Österreich den Spurlaut und die internationale Vollgebrauchsprüfung, die ebenso auch die Jagd unter Tage beinhaltet.
Brutus war einfach für alles zu haben, er tat auch alles.

Brutus war für sein Herrchen ein treuer Jagddackel an seiner Seite. Seine Schärfe, die er eindeutig von seinem Vater Troll vererbt bekommen hat und seine draufgängerische Art machten ihn zu einem Gladiator auf der Jagd. Er wurde beinahe jedes Jahr mehrmals zusammen geflickt, weil er sich jedes Mal und immer wieder mit den Schweinen angelegt hatte. Brutus hat so viele Schweine in seinem kurzen Leben jagen dürfen, das hat unsereiner bisher nicht erleben können.
Und genau diese draufgängerische Art und Schärfe hat ihm 2019, im November, sein Leben gekostet.

Brutus war und bleibt ein wirklicher Ausnahmehund, auch ohne viele Prüfungen. Denn genau das war er und das kann keine Prüfung wiederspiegeln!

1/8