ENDO vom Salvenblick FCI - "Endo"

(Export Deutschland)

- aus jagdlicher Leistungszucht -

 

ÖDHK RD25715A - VDH/DTK A21T0002R

 

Eltern: 

       GS ÖGS HACh BSS WUTWorkCh VIVA LA VIDA Pemiko     x     BRUTUS vom Salvenblick FCI

Zuchtzulassung mit "aus Jagdgebrauchsteckelzucht" erteilt!!

IMG-20210131-WA0004.jpg
Leistungszeichen:

Sfk - Schußfestigkeit 
SP - Spurlautprüfung (100P - I. Preis)
Wa.T. - Wassertest (32P - I. Preis)
SchwhK/J - Schweißprüfung 1000m in der Jugend (92P - I. Preis mit 14 Monaten)
JBN - jagdlicher Brauchbarkeitsnachweis 
BHP 1+3 - Begleithundeprüfung des DTK, Teil 1 + 3 (Gehorsam + Wasser)
ESw - Saugatterprüfung bestanden
BhFK95 - Kunstbauprüfung bestanden

St - Stöberprüfung (87P - I. Preis)
 
Daten:
 
Rauhhaar Standard
Farbe: dkl.-saufarben
Wurftag: 08.03.2019
Formwert: sg - sehr gut
Brust: 44cm
Gewicht: 9kg
korrektes Scherengebiss
DNA Profil vorhanden
OI frei
crdPRA frei
Furnishing F/F - reinerbig Rauhhaar (kein Kurzhaarträger)
M-Lokus M/M (kein Merleträger)
ECVO Augenuntersuchung wird auf Wunsch gemacht!
ENDO steht steht in Deutschland, genauer in Oberfranken (Bayern), in einer Familie mit eigenem Feld- und Waldrevier. Im häuslichen Bereich und auch im turbulenten Alltag, bringt den Rüden nichts aus der Ruhe; rundum ein sehr souveräner und selbstbewusster Rüde. Gegenüber anderen Rüden ist er jedoch absolut dominant und akzeptiert sie nicht...

An Raub- und Schwarzwild zeigt sich Endo absolut kompromisslos, auf der Wundfährte dagegen ruhig und gewissenhaft.
Seine Ahnen weisen nachweislich teils absolut griffige Hunde auf, was auch Endo vererbt bekommen hat. Seine Härte und Schärfe ist daher absolut hervorzuheben. Er ähnelt da stark seinem Opa Troll (AXEL von den braunen Erdhunden): es gibt keine lange Reden!


Auf dem Ansitz ist er ein verlässlicher Wildanzeiger, der dabei aber stets ruhig bleibt. Rundherum begleitet er seine Besitzer stetig zur Jagd und zeigt sich insgesamt hochpassioniert!

Seine Flexibilität und Einsatzbereitschaft hat er im Jahre 2020 voll unter Beweis gestellt, indem er sieben(!) Prüfungen einwandfrei und alle im I. Preis bestanden hat! 2021  hat er die Saugatterprüfung problemlos gemeistert; die Sauen hat er mehr als getrieben und Endo fand kein Ende! Mühevoll mussten wir ihn einfangen, was nur durch einen Zufall gelang. 
Die Kunstbauprüfung brauche ich da kaum erwähnen, rein, laut, Ende.

Das Jahr 2022 hat er im Februar erneut stark begonnen: Die Stöberprüfung hat er im I. Preis souverän und locker bestanden!
Es wird noch weiter gehen  :-)
 
Ein wirklich belastbarer Rüde, welcher voller Jagdleidenschaft steckt.


Seit Jänner 2021 hat Endo die volle Zuchtzulassung und konnte bereits erfolgreich decken.
Endo steht gesunden und leistungsfähigen Hündinnen ​zum Decken bereit.

Endo hat bereits erfolgreich gedeckt.


Die in seiner Ahnentafel aufgelisteten 32 Ahnen, bei einer Generationstiefe von 5, weisen insgesamt

                 15 x Gebrauchssieger (GS)
                 7 x Internationaler Arbeitschampion (CIT)
                 6 x Ungarischer Arbeitschampion (HACh)
                 2 x Österreichischer Gebrauchssieger (ÖGS)
                 2 x Gesamtsieger RINYA KUPA (Kombinationsprüfung Bau/Sau/Wasser Ungarn)
                 1 x Gesamtsieger Europapokal (quasi die Weltmeisterschaft im Gebrauch der WUT)
                 1 x Bundessuchensieger Österreich (BSS)
                 1 x Französischer Arbeitschampion (FACh)
                 1 x Norwegischer/Finischer/Dänischer/Nordischer Gebrauchssieger


neben einiger noch unzähliger ausländischer Gebrauchsprüfungen sowie nicht zu verachtender Schönheitstitel auf!

Ein wirklich auf Jagd und Leistung durchgezogener Teckel!


Besitzer: Johannes Hiesl - jh1990@arcor.de

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/9