top of page

jagdliche Praxis

12.02.2023

Ein Monat ist es her, dass ich das letzte Mal etwas geschrieben habe. Außer der Baujagd ist es jagdlich zur Zeit ruhig.

Die Baujagd ist eine Leidenschaft von mir, meine liebste Jagdarbeit gemeinsam mit meinem Hund. Die Arbeit die der Dackel unter Tage leistet, ist perfekt. Der Dackel ist auch darin Perfektionist, zumindest sollte er es, denn dazu ist er genetisch fest gewollt gezogen -> er ist und bleibt ein Bauhund, ein Erdhund! Da ich nicht der nächtliche und winterliche Dauersitzer bin, weil ich Haushalt, Kinder, Arbeit usw. im Alltag ja auch noch bewältigen muss, genieße ich eben privat meine Baujagdtage mit Freunden und den Erfolg, welchen Zazu durch ihre jagdliche Arbeit erntet. Sie ist ein guter Bauhund mit wirklich viel Passion. Wobei ich schon manchmal schmunzeln muss. Wenn sie einschlieft und irgendwann am Raubwild Laut gibt, checkt sie trotzdem oft doch nochmal erst alle Röhren ab, bevor sie letztlich ihre Arbeit verrichtet. Oft lasse ich mich immer wieder in die Irre führen bei dieser, ihrer, Arbeitsweise .. Jeder Hund ist anders, jeder Hund arbeitet anders aber ihre Passion und der wirklich starke Drang zum Wild ist schon toll - ich zumindest habe da jedes Mal eine große Freude :-) Wir konnten im Übrigen Dachs und Fuchs unter Tage in den letzten 2 Monaten erarbeiten und der ein oder andere Baujagdtag erwartet uns noch im Februar... Waidmannsheil.




59 Ansichten
bottom of page